Unsere Lehrer

Alessandro Tardino

Klavier / Italien

Alessandro Tardino studierte ab 2003 an der „Accademia Pianistica Internazionale di Imola ‘Incontri col Maestro’“ bei Franco Scala, Michel Dalberto und Enrico Pace.

Er trat als Solist und Kammermusiker an verschiedenen Festivals in Europa auf. Sein Konzert mit dem Symphonieorchester Giuseppe Verdi in Mailand, das im Zusammenhang mit einem Chopin-Festival stattfand, wurde live im Fernsehen übertragen.

Im Jahre 2012 gewann er den „Concours International de Piano de Lyon“.

Zusammen mit dem Geiger Egidius Streiff nahm er 2016 für Fugue State Films eine DVD mit Musik von Max Reger auf, die begeisterte Kritiken erhielt. Das BBC Music Magazine verlieh ihr den Preis „DVD des Jahres“.

Im selben Jahr nahm er zusammen mit André Gallo eine CD-Serie auf, die einer neuen, vom Komponisten Marco Di Bari geschriebene Pubikation zum Klavierlernen beigefügt ist.

Tardino arbeitet regelmäßig als Klavierbegleitung in den Klassen von Pierre Amoyal an den Sommerkursen des Mozarteums in Salzburg und an der Académie de Musique Riviera in Vevey, Schweiz. Er begleitet auch die Celloklasse von Rafael Rosenfeld an der Musikhochschule Basel und erteilt in Basel selbst private Klavierstunden.

Als zertifizierter NLP-Trainer (Neuro Linguistic Programming) verbindet Alessandro Tardino seine Fähigkeiten als Coach und Musiker. Er bietet Musikern Sitzungen an, um deren Potenzial mittels einer besonderen Methodik zu optimieren.