Yahli Toren, Gesang

 

Yahli Toren ist eine der bedeutendsten Sängerinnen Israels. Ihr Repertoire umfasst verschiedene Stilrichtungen, von Barock bis Avantgarde sowie nahöstliche und judeo-spanische Volkstraditionen. Häufig singt sie bei Konzerten mit großem Erfolg eigene Kompositionen. Sie absolvierte ihre Ausbildung bei namhaften Professoren an der Rubin Akademie für Musik in Jerusalem und an der Universität der Künste in Berlin. Frau Toren trat als Solistin mit grossen Orchestern auf und ihre Konzerte wurden häufig im Radio und Fernsehen in Israel und Europa übertragen. Ihre Ladino Liederabende mit Saxophonist Tobias Rüger in Portugal, Deutschland, England, und Israel erhielten überall höchst lobende Kritiken. Das Konzert wurde in Portugal landesweit im Fernsehen ausgestrahlt, woraus später eine CD entstand. Frau Toren tritt regelmässig mit dem “Musica Nova Ensemble“ für moderne Musik an verschiedenen Orten in Israel auf. Yahli Toren ist als Lehrerin sehr gefragt. Sie entwickelte ihre eigene, besondere Lehrmethode, indem sie Stimme, Bewegung, Atmen und Schauspiel mit Selbstbewusstsein und Vertrauensbildung kombiniert.

 

Sie ist Dozentin an den Konservatorien in Haifa und Tivon. Ausserdem unterrichtet sie in Tel Aviv an der Schauspielschule des Seminar Ha-Kibbutzim, der Nissan Nativ Schule für Darstellende Kunst und dem Bikurey Ha'Itim Zentrum. Frau Toren ist auf einigen CD- Aufnahmen zu hören. So erscheinen ihre eigenen Kompositionen (Musik und Liedtext) auch zu Werken berühmter israelischer Dichter bei „Alligator Woman" zusammen mit Musik von Ronen Shapira. Bei „Tradicion y Modernidad" handelt es sich um eine CD mit Ladino Musik für Stimme und Saxophon mit dem deutschen Saxophonisten Tobias Rüger. “La Sierena“ bietet Ladino und Originalmusik  des Gitarristen Daniel Akiva. Frau Toren trat in Kanada, Deutschland und in den USA mit dem Werk “The Dybbuk“ auf, einer Kammeroper, die von dem israelisch-amerikanischen Komponisten Ofer Ben-Amots eigens für sie komponiert wurde.

 

 

 

 

Yahli Toren, Voice

 

Ms. Toren performed as soloist with several major orchestras and appeared on radio and TV broadcasts in Israel and Europe. Her Ladino song recitals with saxophonist Tobias Rüger received critical acclaim in Portugal, Germany, England and Israel. The show was broadcast on National Portuguese TV and later recorded for a CD. Ms. Toren appears regularly with the “Musica Nova Ensemble” for contemporary music at various venues in Israel. Yahli Toren is a much demanded teacher who developed a unique teaching technique based on the inter-relationship between voice, movement, breathing and acting with self-awareness and confidence-building.

 

She serves on the faculty of the Haifa and the Tivon Music Conservatory as well as the following schools and theaters in Tel Aviv: the Drama Department of Seminar Ha-Kibbutzim, the Nissan Nativ Performing School, and the Bikurey Ha'yitim Centre. Ms. Toren is featured on numerous CDs. "Alligator Woman" includes tunes by Ms. Toren to original lyrics as well as to texts by prominent Israeli poets with additional music by composer Ronen Shapira. "Tradicion y Modernidad" is a CD of Ladino music for voice and saxophone with the German saxophonist Tobias Rüger. “La Sierena” features Ladino and original music by the guitar artist Daniel Akiva. Ms. Toren performed in Canada, Germany, and the US with a performance of “The Dybbuk”, a chamber opera by Israeli-American composer Ofer Ben-Amots  written specially for her.