Katharina Hardy, Violine

Frau Katharina Hardy wurde in Ungarn geboren, wo sie ihr Geigenstudium an der Franz-Liszt- Musikakademie absolvierte und mit einem Solistendiplom abschloss.  Zu ihren wichtigsten Lehrern zählten Kodaly, Weiner und Gabriel. Sie trat als Solistin sowie als Kammermusikerin an zahlreichen Konzerten in der Schweiz, wo sie seit 1956 lebt, und im Ausland auf. Zu ihrem Repertoire gehörten Solowerke von alten und modernen  Komponisten  mit Orchesterbegleitung. Sie machte viele Radioaufnahmen, unter anderem in den Studios von Budapest, Zürich, Lausanne und Lugano. Seit 1985 widmet sie sich hauptsächlich der Lehrtätigkeit, unter anderem an der Musikschule und am Konservatorium Winterthur.  Als Orchestermusikerin war sie 18 Jahre lang Mitglied des Stadtorchesters Winterthur, davon 13 Jahre als Stimmführerin der zweiten Violinen. Ausserdem spielte sie  im Tonhalleorchester und im Zürcher Opernhausorchester sowie im Zürcher Kammerorchester. 1987 gründete sie die Goppisberger Musikwochen.

 

 

Katharina Hardy, Violin

Hungarian-born Katharina Hardy is an instructor-performer of violin. She holds a diploma as a soloist from the Franz Liszt Academy of Music in Budapest, her most important instructors being Kodaly, Weiner and Gabriel. She gave numerous solo and chambermusic recitals in Switzerland - where she has been living since 1956 - and abroad, and frequently appeared as a soloist with orchestras, performing both classical and modern works. Many of her performances were recorded and broadcasted by the radio stations of Zurich, Lausanne, Lugano and Budapest. As an orchestra musician, she was a member of the Winterthur Symphony Orchestra for 18 years, from which she acted as principal of the second violin for 13 years. She also played in the Zurich Tonhalle- and Zurich Opera Orchestras. Since 1985 she has devoted her time mainly to instruction - for many years as a faculty member for Violin at the Conservatory of Winterthur. She founded the Goppisberg Music Festival in 1987.